Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Unterwegs für die Aids-Waisen in Simbabwe

 

Die Aktion der PJA „Helfen durch Wandern" hat in diesem Jahr alle Rekorde gebrochen. Insgesamt beteiligten sich an der Wanderung für die Aids-Waisen 51 Personen aus der Seelsorgeeinheit. Auffallend waren in diesem Jahr sehr viele Familien, die sich mit ihren Kindern auf die Strecke machten. Während es im vergangenen Jahr noch 508 Kilometer waren, betrug die Wanderstrecke von allen 51 Teilnehmern 910  Kilometer. Dementsprechend bewegte sich das „Kilometergeld" ebenfalls in die Höhe und erreichte den Betrag von 14. 819 €.

Gisela Bücker war restlos begeistert über den Erfolg der Aktion und konnte sich bei allen Teilnehmern und insbesondere bei den Helferinnen und Helfern der PJA herzlich bedanken.

Schwester Ludbirga, die das Aids -Waisenzentrum in Simbabwe leitet, wird die Nachricht über den erfolgreichen Verlauf sehr freuen.

                                                                             Helmut Spreter

 

Bildbeschreibung: Foto: Lothar Schick

Alle 51 Wanderwilligen versammelten sich vor Beginn der Aktion der PJA „Helfen durch Wandern" auf dem Schulhof der Römerschule in der Altstadt.