Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Palmweihe vor der Pelagius Basilika

 

 

Nach Johannes nahmen die Festpilger in Jerusalem Palmzweige von den Bäumen und gingen Jesus entgegen. Daran erinnerte auch die Palmenweihe in der Pelagiusgemeinde auf dem Kirchplatz vor dem Hauptportal der Basilika. Zusammen mit den Eltern haben die Kindergartenkinder und die Erst- und Zweitklässler der Römerschule Palmen und Sträußle gebastelt. Die Kinder stellten den Einzug in Jerusalem dar, sangen den Text,  „Hosianna, du sollst unser König sein!" und zeigten die selbst gemalten Bilder dazu.

Mit dem Lied, „Jesus zieht in Jerusalem ein, Hosianna! Alle Leute fangen an auf den Straßen zu schrein: Hosianna, Hosianna, Hosianna in der Höh" endete die Palmweihe. An der Eucharistiefeier haben sehr viele Kirchenbesucher teilgenommen.

Die kleinen Gottesdienstbesucher wurden in den Gorettisaal eingeladen und sprachen dort über den Palmsonntag und die Auferstehung des Herrn. Während dem Vortrag der Leidensgeschichte nach Lukas, legten die Kinder vor dem Zelebrationsaltar die Symbole vom Leiden und Sterben des Herrn nieder, so die Krone, das Gewand, das Kreuz, den Würfel und die Inschrift am Kreuz „INRI" (König der Juden),

In  der Eucharistiefeier wurden die Kreuze der Erstkommunionkinder von Vikar Loi gesegnet und anschließend den Kindern überreicht.

Die Gemeindereferentin Karin Baumann erklärte den Kindern und der Gemeinde das Kreuz. „Seht das Zeichen, seht das Kreuz, es bedeutet Leben!. Die Antwort auf das Kreuz finden wir an Ostern, denn Gott hat Jesus nicht im Tod gelassen. Er hat ihn auferweckt. Deshalb ist für uns Menschen, die Jesus vertrauen, das Kreuz ein kostbares Zeichen, sagte Karin Baumann.

Die Holzkreuze aus El Salvador wurden von dortigen Handwerkerfamilien angefertigt und zeigen Jesus als guten Hirten und bedeutet: im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben und im Kreuz ist Hoffnung.

Die Palmen werden in manchen Gegenden auf die Gräber gestellt und später an den First des Hauses gesteckt. Jedenfalls werden die Palmen und Sträuße sorgfältig aufbewahrt, wobei bis heute der Schutz von Haus und Hof von ihm erhofft wird.

Helmut Spreter

 

 

Bildbeschreibung: Foto: Lothar Schick

Die Segnung und Weihe der Palmen auf dem Kirchplatz vor dem Hauptportal der Pelagius Basilika durch Vikar Loi.