Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Cäcilienfeier des Kirchenchores

 

Am vergangenen Freitag, 20.11. wurde in der Pelagiusgemeinde der Gedenktag der Hl. Cäcilia gefeiert. Als Schutzpatronin der Kirchenmusik wird sie von den Kirchenchören besonders verehrt. Pfarrer Thomas Böbel feierte daher am Abend in der Pelagiuskirche mit den Gläubigen, darunter auch viele Mitglieder und ehemalige des Kirchenchores, die Eucharistie. Dabei wurde besonders der verstorbenen Mitglieder des Chores gedacht. Das Vokalensemble des Kirchenchores unter der Leitung von Axel Zimmermann, sowie Klaus Bauer an der Orgel gestaltete den Gottesdienst kirchenmusikalisch mit.

Am Schluss der heiligen Messe bedankte sich Pfarrer Böbel mit herzlichen Worten beim Kirchenchor und dessen Leiter Axel Zimmermann und Vorgänger Klaus Bauer für die vielen, schönen, zu Herzen gehenden Gottesdienste, die wir all die Jahre haben zusammen feiern dürfen, zur Ehre Gottes.

Er bedauerte, dass der gesamte Chor, Corona bedingt am 06.01. dieses Jahr zum letzten Mal auftreten durfte.

Pfarrer Böbel zeigte sich aber hocherfreut darüber, dass mit dem Vokalensemble des Kirchenchores trotz der vielen Einschränkungen, die Gottesdienste, besonders an Hochfesten, feierlich gestaltet werden können.

„Lieber Axel, dafür möchte ich Dir und Deinen Mitsängern von Herzen danken. Es ist großartig, was Ihr miteinander einübt und hier im Gottesdienst zu Gottes Ehre und unserer Freude singt, so Pfarrer Böbel.

Sein weiterer Dank galt den Organisten Klaus Bauer, Monika Siegel und Dorothe Flaig.

Danach ehrte er die Sängerinnen Isabel Fehrenbach für 10 Jahre, Annette Rudy für 15 Jahre, Bärbel Blust für 25 Jahre und Tanja Schinzel für 35 Jahre kirchenmusikalischen Dienst und überreichte die Urkunden und Ehrenabzeichen des Cäcilienverbandes. Aus dem aktiven Dienst im Kirchenchor wurden anschließend Isolde Schick nach 39 Jahren, Hildegard Eisele nach 48 Jahren und Renate Ruf nach 51 Jahren, verabschiedet. Man bleibt auch ein „passives" Mitglied und ist herzlich eingeladen zur jährlichen Cäcilienfeier, zum Brötlefest und zum Kappenabend. Ihnen, liebe Damen, möchte ich für Ihren langjährigen Dienst im Kirchenchor herzlich danken. Der liebe Gott möge es Ihnen lohnen, so Pfarrer Böbel.

Für 60 Jahre aktiven Dienst als Organist in St. Pelagius wurde zum Abschluss des Gedenktages der Hl. Cäcilia nun Klaus Bauer geehrt. Für dieses „Diamantene Organistenjubiläum" überreichte Pfarrer Böbel eine Urkunde von Bischof Fürst, sowie eine Urkunde vom Diözesanpräses.

Wie viele Gottesdienste an Sonn-, Feier- und Wochentagen mögen es sein? Taufen, Trauungen, Beerdigungen, Firmungen und alles, was zum Leben und zum Kirchenjahr dazugehört. Dazu noch Antwortpsalm und Halleluja, Wie viele Stunden üben an deiner geliebten Orgel? Und dabei bleibst Du nie stehen, gehst zu Orgeltagungen und lernst Neues dazu. Das ist bewundernswert. Dafür lieben wir Dich und danken Dir. Ganz uneigennützig sagen wir: ad multos annos - auf viele Jahre! Ein vielfaches, herzliches Vergelt's Gott für Deinen Dienst, so Pfarrer Böbel. Bernhard Ruh, als Sprecher des Kirchenchores, sowie der Leiter des Chores, Axel Zimmermann sprachen im Anschluss noch Worte des Dankes an die Geehrten und verabschiedeten Mitglieder des Kirchenchores aus.                 

Mesnerin Violetta Illijasevic wurde zum Abschluss noch für 10 Jahre Dienst in St. Pelagius mit einem Blumenstrauß  gedankt.

Die sonst übliche, weltliche Feier im Anschluss durfte Corona bedingt nicht stattfinden.

                                                                Lothar Schick

 

Foto:                            Lothar Schick                      

Beschreibung: Ehrungen in St. Pelagius,  v.l.n.r.

Pfarrer Thomas Böbel, Isabel Fehrenbach (10 J.) Klaus Bauer (60 J. Organist) Bärbel Blust (25 J.) Tanja Schinzel (35 J.)

Chorleiter Axel Zimmermann, nicht auf dem Foto Annette Rudy)