Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Firmung in St. Pelagius -Zeichen der Firmung

 

Die Worte und Handlungen bei der Spendung eines Sakraments sind sichtbare äußere Zeichen. Sie sind Zeichen für das was Gott an uns noch mit uns tut.

Was die Worte und Handlungen bei der Firmung bezeichnen, das geschieht auch in uns. Die wichtigsten Zeichen bei der Firmung sind:

-          Handauflegung

-          Salbung

-          Besiegelung.

 

Weihbischof Matthäus Karrer spendete das Sakrament der Firmung an 41 Firmbewerber aus der Seelsorgeeinheit 5 (St. Pelagius, St. Silvester, St. Dionysius, St. Franz Xaver) und der Seelsorgeeinheit 5 b (Wellendingen, Zepfenhan, Feckenhausen).

 

Die Vorbereitungszeit erfolgte vom September bis Dezember 2017 und lag in den Händen von Pastoralreferentin Mirjam Benz

und den Firmhelferinnen und Firmhelfern. Die Vorbereitung basierte auf dem Youcat ( Jugendkatechismus) und dem Youcat Firmbuch. Im Januar sind die Jugendlichen auch zur Beichte gegangen.

 

Nach dem Firmgottesdienst hat Pfarrer Thomas Böbel die Pelagiusgemeinde noch zu einem Empfang mit guten Gesprächen in das katholische Gemeindehaus eingeladen.

Helmut Spreter

 

Bildbeschreibung: Foto: Lothar Schick

Weihbischof Matthäus Karrer bei der Spendung des Firmsakraments in der Pelagius Basilika.